Heißt Glücklichsein allen Wünschen, Zielen und Begehren zu entsagen?

By Ramin Raygan 5 Jahren agoNo Comments
Begehren

„Um Inspiration zu finden, brauchen wir nur auf dem Weg vergangener Erkenntnisse zu wandern.“ Deshalb liebe ich es so sehr, in überlieferter, zeitloser Philosophie und Literatur zu verweilen. Während die Wissenschaft sachliche Anregungen liefert, berührt dieses Schriftgut unsere Seelen über lang anhaltende Zeiträume. Ich wünsche Dir viel Tiefgang mit dem Gedicht von Hermann Hesse zu einem der wichtigsten Themen der Menschheit: dem Glücklichsein.

Heißt Glücklichsein allen Wünschen, Zielen und Begehren zu entsagen?

Glück

Solang Du nach dem Glücke jagst,
Bist Du nicht reif zum Glücklichsein,
Und wäre alles Liebste Dein.

Solang Du um Verlorenes klagst,
Und Ziele hast und rastlos bist,
Weißt Du noch nicht, was Friede ist.

Erst wenn Du jedem Wunsch entsagst,
Nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,
Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

Dann reicht Dir des Geschehens Flut
Nicht mehr ans Herz, und Deine Seele ruht.

– Hermann Hesse

Was für Worte, Worte, die anscheinend Ihre Gültigkeit bis in alle Ewigkeit behalten; Worte die Weisheit, Schönheit und Stärke miteinander vereinen. Die Harmonie dieser drei förderlichen Werte in einem kurzen Gedicht zusammengeführt, kann einem schon warm ums Herz werden lassen. Vielleicht liefern ja auch Dir diese Zeilen Hinweise zu Deiner Glückseligkeit.

Gehen wir tiefer in die und auch zwischen den Zeilen, könnte man meinen, das geht entschieden zu weit: all seinen Wünschen, Zielen und Begehren zu entsagen. Doch, wenn wir dieses Extrem nur als Denkanstoß betrachten, statt es gleich wortwörtlich zu nehmen, verstehen wir leichter, welche Hintergründe es anspricht: nämlich auf die Gier acht zu geben, die einem ziemlich viel verderben kann. Wer kennt dazu den Spruch? „Gier frisst Hirn!“ Und wie oft können wir genau das um uns herum sehen? Oder auch in uns?

Ich glaube, es geht vielmehr um die Balance, nicht getrieben zu sein, ganz besonders von Angst und Gier. Oh ja, Angst und Gier können trügerische geradezu destruktive „Berater“ in unserem Leben sein. Hingegen unsre Balance durch die Kunst des Loslassens zu üben, ist so oft so heilsam. Auf diesem Weg können wir uns öfter dem Sein in Gelassenheit, Liebe und Vertrauen widmen.

Welche Situationen führen Dich häufiger in Bewusstseinszustände von Gelassenheit, Liebe und Vertrauen? Was kannst Du dafür unternehmen – und wann? Womöglich kannst und magst Du ja auch anderen Lesern Tipps hierfür mit auf Ihren Weg geben – Freude würde sich teilen und gleichzeitig vermehren ☺

„In Balance leben“
– Ramin Raygan

Category:
  Glücksmomente
this post was shared 0 times
 000
About

 Ramin Raygan

  (59 articles)

Als Lebens- und Unternehmensberater arbeitet Ramin Raygan seit über 13 Jahren mit Menschen, die glücklich erfolgreicher sein wollen. Bei seinen Recherchen zum Thema Glück entwickelte er die wirkungsvolle 13-Schlüssel-Methode.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

3 × fünf =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen